2013 - Great Pearl of the Water

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuell
Nun bin ich nicht immer dran mit lernen! Nein sogar mein Frauchen muß noch etwas dazu lernen. Zusammen mit Whoopi's Frauchen schwitzen die Beiden und lernen für die Züchterzulassung. Dazu müssen sie mehrere Seminare besuchen. Sie waren schon in Hamburg zur Genetik. Und weiter geht es nach Potsdam. In der Zeit vergnügen sich Whoopi und ich mit Whoopi's Herrchen. Den kann man viel besser um den Finger wickeln. Wir haben tierischen Spaß.
 
Jagd-Training 15.09.2013
Wir machten unser erstes jagdliches Training mit meiner Züchterin Petra und Torsten.
Ich wusste erst gar nicht was sie von mir wollten, plötzlich hielten sie mir etwas vor die Schnauze, das ganz voller Federn war. Wer will so etwas schon in sein Maul nehmen?
Ich jedenfalls nicht. Und meine Geschwister wollten das komische Tier, was sich Ente nannte, auch nicht nehmen. Also wurde der Plan geändert und wir bekamen etwas Kleines mit weichem Fell, was sich Häschen nennt. Das fühlte sich schon viel besser an. Das haben wir dann auch alle ein Stückchen tragen dürfen, nur als wir es näher untersuchen wollten, mussten wir es wieder her geben.
Na mal sehen wie das so weiter geht, mit diesem Training.

 
Ausstellung Rostock 08.09.2013
Die Ausstellung in Rostock lief schon viel besser. Wir waren nicht mehr so aufgeregt wie beim Ersten Mal. Als wir in den Ring durften, stellte ich mich ganz brav hin. Das hatten wir ja auch tüchtig geübt und ich wollte mich von meiner besten Seite zeigen. Wenn da nur nicht so ein interessanter Duft von der Hündin vor mir käme. Als wir dann zwei Runden laufen sollten, dachte ich mir, das kann ich ALLEINE viel besser. Und ehe mein Frauchen sich versah, schlüpfte ich rückwärts aus der Leinenschlaufe und lief meiner Vorgängerin hinterher. Alle haben gelacht bzw. geschmunzelt, sogar der Ringrichter. Nur mein Frauchen sah nicht so glücklich aus, das muss der Richter gesehen haben und hielt den ganzen Spaß an. Also kam die Leine wieder dran und es gab noch zwei Runden. Zum Schluss gab es für mich ein SG und Streicheleinheiten vom Richter.
 
Ausstellung Leipzig (German Winner)25.08.2013
Meine "Erste Große Ausstellung" in einer Halle. Man waren da aber viele Vier- und Zweibeiner unterwegs. Ehrlich
gesagt war mir ganz schön mulmig zu Mute. Ich war schon froh, das die Richterin mich nicht des Platzes verwiesen
hat. Deshalb gab es für mich Zappeltrine ein SG. Gefreut haben wir uns aber trotzdem.

 
Test-Begleithundeprüfung 11.08.2013
Wir trafen uns in Güterfelde, um schon einmal zu sehen, wie es dann bei einer richtigen Prüfung abläuft. Es war ein gelungener Tag und allen die dies möglich machten, meinen herzlichen Dank.
Nur leider war es nicht mein Tag. In meinem Kopf spukte es nur rum. Und so kam es das ich mich gar nicht konzentrieren konnte. Deshalb habe ich beschlossen, für diesen Tag, die Rolle des Pausenclown zu übernehmen. Und dieser Rolle bin ich sogar gerecht geworden.

Formwertprüfung: 28.07.2013
Im Juli ging es dann zur Formwertprüfung. Es war fürchterlich heiß und lust hatte ich auch nicht. Dort wurde man schon wieder von fremden Menschen kontrolliert, ob auch alles dem Standard entspricht. Außerdem wurde dort auch geschossen, um zu überprüfen ob man das Weite sucht. Für mich war das Schießen jedoch ein alter Hut, denn das hat auch unsere Ingrid mit uns geübt.
Alles in allem war es ein gelungener Tag und wenn ich nicht so zappelig wäre, hätte ich auch bestimmt ein vorzüglich bekommen. So bekam ich ein sehr gut.


 
Ausstellung Meisdorf: 06.07.2013
Zusammen mit Opa, Gabi, Thomas, Whoopi, mein Frauchen und ich ging es auf nach Meisdorf. Da die Anfahrt doch etwas weit ist, sind wir schon einen Tag früher gefahren. Übernachtet haben wir in einer Pension mitten im Wald. Dort durften wir zwei Retriever-Mäuschen abends noch ein bischen herumtollen. Das war ein toller Abend.
Zur Ausstellung in Meisdorf war ich ja nun schon fast ein alter Golden-Retriever-Hase und so blieb es nicht aus, dass ich ein v (vorzüglich) ergattern konnte.

Juli 2013
Wir haben Zuwachs bekommen.
Es gibt jetzt noch ein kleines Mäuschen, Melina, bei uns. Bis jetzt durfte ich Melina ja noch nicht richtig untersuchen aber das wird sich ändern, wenn sie etwas handlicher geworden ist. Ihr muss ich unbedingt gleich bei bringen, das meine Schnauze nicht zum breit ziehen gedacht ist.

 
Mein erster Geburtstag: 06.06.2013
Nun ist es soweit, ich das kleine Golden Retriever Mädchen bin ein ganzes Jahr alt geworden.
Von mir aus kann jeden Tag Geburtstag sein. Alle haben mächtig viel Zeit, um zu spielen, zu toben, neue Dinge auszuprobieren. Es gibt Geschenke die man auspacken darf. Auch wenn die ganze Wohnung aussieht wie nach einer Schlacht. Und alle freuen sich.
Also allen meinen Geschwistern alles, alles Gute und lasst euch tüchtig verwöhnen!!!

Fotoshooting bei meiner Züchterfamilie Petra Rolof
Am 02.06.2013 trafen sich, die mit der weile großen Racker des E-Wurfs zum Fotoshooting in Luckenwalde bei Petra und Torsten.
Das Wetter war leider nicht das Beste, dass hat der Stimmung aber nicht geschadet. Meine Geschwister und ich hatten viel Spaß beim Spielen und sich gegenseitig jagen. Es wurde auch ein Gruppenfoto von uns gemacht. Wir bemühten uns mal still zu sitzen. Es gelang den einen oder anderen sogar von uns.
Nach dem Stillsitzen ging es dann endlich ab ins Gelände zum ausgelassenen Spiel. (siehe Fotos)
Und wie es sich gehört, nahmen wir unsere Lieblings – Züchterin Petra in die Mitte.
Nach dem Spiel sahen wir leider nicht mehr so Salon fähig aus.
Aber es hat tierischen Spaß gemacht.

 
Ich kann schwimmen:
Ich dachte bis jetzt, dass Wasser zum trinken bzw. als Motter zum schmutzig machen da ist.
Heute waren wir an einem sogenannten See, das ist eigentlich nichts anderes als ein riesiger Napf mit sehr viel Wasser. Zuerst war ich ja ein bisschen vorsichtig, man kann ja nie wissen.
Dann verschwand mein Frauchen auf einmal immer weiter in diesem Napf. Da musste ich ja wohl oder übel hinterher. Nicht das sie mir noch Ertrinkt.
Und was soll ich euch sagen. ICH KANN SCHWIMMEN!


Meine erste Ausstellung in Diedersdorf: 04.05.2013
So nun ist es soweit, die Vorbereitungen auf meine erste Ausstellung laufen auf Hochtouren.
Da wird geübt, gekämmt, geschnitten, getrimmt und zu guter Letzt gebadet wie verrückt. Man Frauchen ist das nicht ein bisschen übertrieben? Das hält doch nicht lange, spätestens bei der ersten Gelegenheit bin ich wieder schmutzig. Wie das halt so spielt „das Leben“. Doch Fehlanzeige, ich musste mich an meinem großen Tag benehmen. Ich durfte nicht mit meiner Schwester Whoopi spielen, geschweige denn mich im Gras wälzen. Und alles nur, weil man bzw. Frau schick aussehen sollte. Dabei finde ich ja natürlich viel schicker. Aber die Plagerei hat sich gelohnt. Ich habe zwar keinen Platz für eine Schleife bekommen, dafür aber ein SG (sehr gut). Wir waren richtig happy.

Trimm- und Ringtraining: 13.04.2013
Da es auch für mich jetzt fast soweit ist, Ausstellungsluft zu schnuppern, geht das jedoch nicht ohne eine gute Vorbereitung
So nahmen wir am Trimm- und Ringtraining teil. Doch hallo Leute, was soll das denn werden. Stellt euch mal vor, die wollen an mein schönes, wildwucherndes Haarkleid ran. Dabei habe ich mir solche Mühe gegeben, dass es ganz wild und schön dicht und zottelig wird. Und jetzt gehen sie mit Schere, Trimmer, Kam und Bürste dagegen vor. Wenn es unbedingt sein muss, seid ja schön vorsichtig,
Silke hat dann alle Schritte beim Trimmen an meiner Mama gezeigt. Man war meine Mama tapfer. Ich bin bei der ganzen Sache doch ziemlich skeptisch.
Danke nochmal an Silke für die ausführlichen Erklärungen und die Demonstration an meiner Mama.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü